Referenzen  
   
Eine Auswahl von Künstlern, für die ich Musik gespielt habe  (alphabetisch geordnet):

Walter Bausenwein - Christian Belletre - Rudi Beuttinger - Manfred Billinger ( 2001 verstorben) - Christian Budde - Salvatore Carollo - Dina Draeger - Dorsten Diekmann - Joachim Fechner -  Gruppe 13 (Herzebrock-Clarholz) - Gruppe 14 (Bielefeld) - Christoph Heilscher - Cecilia Herrero - Claudia Höfer - Gottfried Jäger - Simone Kessler - Andrea Köhn - Rainer Krause - Klaus Dieter Krazewski - Peter Kuckei - Alvatore Maciera - Peter Markgraf - Editha Martini - Kerstin Müller - Lisa und Erwin Ott - Nina Petri - Horst Poppe (2011 verstorben) - Karl-Heinz Proll - Tone Schmid - Barbara Schneider - Peter Seyl - Peter Sommer - Gudrun Steiger - Alf Welski (2007 verstorben) - 
NordWest-Zeitung „Reise in die Welt der Rhythmen ... mit großem Können und geschickten Übergängen kontrastierte der Perkussionist Klaus Latza lang anhaltende, meditative Klänge mit scharfen Rhythmen, zarte Töne mit raumfüllenden Geräuschen. Die Sprache des Bildes übersetzte er so in eine musikalische Aussage, die nicht weniger faszinierend war als das Bild selbst..."
   

Eine Auswahl von Veranstaltungen und Events, die ich musikalisch umrahmt habe :


1999 Kunsthandwerker - Forum in der Raspi in Bielefeld 
1999 Vortrag zum Thema "Zeit" in der Kunsthalle Bielefeld
2000 Open Air Veranstaltung 175 Jahre Stadtrechtemit Touch of noise in Gütersloh 
2001 "Typberatung" in der Raspi in Bielefeld
2002 Projekt Sysiphos (Klangwerkstatt Bielefeld) mit internationalen Künstlern in Dänemark 
2003 "25 Jahre Umweltstation Iffens" - musikalische Animation
2004 Teambuilding für Manager der SAURER - Group in der Schweiz - Bürgenstock am Vierwaldstädtersee
2005 Teambuilding für Mitarbeiter der SAURER - Group in Krefeld
2006 "Gedichte von Billinger" Lesung in der Kunsthalle in Hamm
2007 "Gerd Kiep und Sylva Springer" - Lesung in Elsfleth
2007 Aktion "Weiße Schleife" in der Jahnhalle in Nordenham
2008 "Benefizveranstaltung für Tansania" bei Seemann Interieur  in Bielefeld 
2008 "Nacht der Künste" in der Galerie Grabenheinrich in Gütersloh 
2008 "Lipper Tage" im Palais - Garten in Detmold
2009 "Benfizveranstaltung für Kinder im Hospiz" im Grabbegymnasium in Detmold
2010 "Trommelanimation - Werbeaktion" für den Landesverband-Lippe in Lage
2010 "TAKETINA" - Übungen - Spiele für die Telefon-Seelsorge in Bremen
2011 "Ausstellungseröffnungen" in Nordenham, Bremerhafen und Schieder-Schwalenberg
2012 "Feuerschalen-Einweihung" an der Waldbühne in Detmold/Hiddessen
2012 "Fest der Kulturen" im "Haus unter den Linden" in Herford
2012 Musikalische Einweihung "Wege der Stille" von Schieder Schwalenberg nach Marienmünster 
2013 Theater-Musik für das Stück „Die Horde“. Premiere war am 21.09.13 in Jeggen; bei Osnabrück / Großsteingrab
2013 Trommel-Musik für die Lebenshilfe in Detmold
2014 - 2015 - 2016 - 2017 Trommelprojekt mit Jugendlichen im Salvatorkolleg - Hövelhof
2014 "Filmpremiere mit Live-Musik" in Lemgo u. Bad Lippspringe „Klanglandschaften in Lippe“
2014 - 2015 - 2016   KAB Diözesanverband-Paderborn „Trommelumzug“ und musikalische Umrahmung auf dem Libori-Fest
2014 - 2015 - 2016 - 2017 - 2018 „Feuer & Flamme“ für Martin Blöcher / Alte Ziegelei in Lemgo/Entrup
2015 Blomberg - Phönix - Contakt „Musikalisches Rahmenprogramm"Veranstaltungsreihe des Landesverband - Lippe - Kulturentwicklung. 
2016 - 2017  Benefizkonzert mit "BANGOLE" für Schulprojekt in Kenia in Kirchengemeinde Bösingfeld
2017 - 2018 Musikalisches Rahmenprogramm in Bielefeld Bethel 
2017 Landesgartenschau in Bad Lippspringe meditative Musik mit: Hang, Kora, Kalimba, Saxophon
2017 LABAN Event "Sun Festival" Musik für Tanz-Choreographie - in Ascona / Schweiz
2018 Deutsche Meisterschaft im Korbball Trommeln mit Bangole in OWL - Oerlinghausen
2018 35.te Neuenburger Kunstwoche musikalische Umrahmung in Friesland-Neuenburg

 

 


 


 
 

                           (1995) Bremer Anzeiger "Ein wahres Trommelfeuer"   

1996)  Münsteraner Anzeiger „Musiker von bestechender Brillanz" 

 
   
(2009) Neue Westfälische„ Klaus Latza´s Trommelwelten"
Scheinbar alles, was die Welt der Percussion-Instrumente hergibt, bot Klaus Latza bei seinem Solokonzert in der Neuen Schmiede auf Anlässlich der Veröffentlichung seiner vierten CD, einem Soloalbum, gab Latza dieses Konzert. An jedem der zahllosen Instrumente stellte der Percussionist sein beachtliches Können unter Beweis. Mal strich er sanft über das Fell der Trommeln, mal steigerte sein Spiel zu ekstatischen Wirbeln, mal spielt er mit jeder Hand ein anderes Instrument. Der Musiker wirkte, als stünde er in einem permanenten, tranceähnlichen Zwiegespräch mit den Instrumenten. Ein Abend mit verzaubernder Klangmalerei.

                               (2008) Wilhelmhavener Zeitung
                        "Mit Spielkunst einmal um die Welt"
              ... das rund 20 Minuten dauernde Solo                
reihte am Samstag Abend den Percussionisten 
Klaus Latza ohne weiteres in die Weltelite
                         der Drummer ein...
      

 
 
 


   

(1994) Kölner Stadt-Anzeiger "Rhythmus wie das Pochen eines Herzens"

    ... initiert von „amnesty international“ diente das Konzert einer weltweiten Kampagne, 
in der auf das Verschwinden von Menschen in vielen Ländern der Erde aufmerksam gemacht 
werden sollte. Was sich einprägte, waren eben nicht nur die teils ruhig gehaltenden, teils mitreiße
Klänge von Touch of noise, sondern auch der Mime Ronny Thalmeyer, der mit Gedichten und Texten die Gemüter bewegte."

 

     
(2006) NordWest Zeitung
„ Preisträger begeistert die Jury "
Klaus Latza aus Stollhamm hat den diesjährigen Kunst- und Kulturpreis "Goldene Krabbe" der Gemeinde Butjadingen gewonnen. Der Perkussionist hatte beim Wettbewerb am 2. Juli in der Zinsendorfschule die Jury und das Publikum gleichermaßen mit seinem Auftritt begeistert. Bürgermeister Rolf Blumenberg überreichte den mit 900,- Euro dotierten Preis. Um noch einmal die Qualität der Aufführungen zu beweisen, traten die drei besten Gruppen und der Sieger Klaus Latza noch einmal auf ...
Foto: Kinder
(1994) Gütersloher Anzeiger
„Trommel-Extase ohne billige Effekte"
... ein spannendes, langes Konzert, „eine Reise auf dem fliegenden Klangteppich durch die Welt der Rhythmen” . Bereits beim zweiten Stück war das Eis gebrochen. Begeistert gingen die Zuschauer bei diesen natürlichen Klängen, die an einen Urlaub in der Südsee erinnerten,
mit ..."
   


                                      

  (2004)  Vlothoer Zeitung " ...besonders beeindruckend war das Spiel auf dem Berimbao, einem brasilianischen Musikbogen ... "


(2014)  Neue Westfälische   " Bezaubernde Kora "  ... auf der Bühne stechen aufgrund ihrer Größe vor allem die japanischen Trommeln ins Auge. Diese Trommeln, Taiko´s genannt, bringen wahrlich mit ihrer mächtigen Schwingung das eigene Herz zum Klopfen und das Trommelfell wahrlich unter Druck. Die Stille danach könnte nicht größer sein, die Ausatmung scheint länger als gewohnt. Eindrucksvoll zeigt er, wie er die Taiko auch bei kleinster Berührung zu singen scheint, wenn er die Schlegel über das Fellstreicht. Filigran wiederum spielt Klaus Latza die Melodien und Klänge der 21-saitigen Kora, einer afrikanischen Stegharfe. Sie bezaubert, entrückt die Zuhörenden, erlaubt durch ihre unaufdringliche Präsenz den Flug der Gedanken."


(2016) Neue Westfälische  "Malagu verzaubert"  ... Manfred Matulla, Klaus Latza u. Andreas Gummersbach in Löhne ..."

 

 

 

(2001) drums & percussion
"Eine beachtliche CD ... die Stücke erhalten schon fast einen meditativen Charakter, und sind zu großen Teilen im
Afro– Calypso– Stil gehalten" (Kritik zur CD "Fairyland")
Foto: Instrumente     (2015) Neue Westfälische  "Gut für die Seele" 
    ... begeisternder Schlussapplaus für drei Musiker,
   die in besonderer Weise eins mit ihrem Instrument
   waren und es mit mit anderen Respekt- und liebevoll
   kommunizieren ließen. So könnte es gehen ...

Willkommen  Home  CDs  Referenzen  Teambuilding  News  Skulpturen  Biografie  Kontakt  Impressum